◊ Aktuelles  
◊ darum geht es 
◊ Agenda-Rat 
◊ Agenda-Forum 
◊ Kontakt 
◊ Projekte 
Projekt Bürgerbeteiligung an der fotovoltaik-Anlage in Appelhülsen
Projekt Zukunftsweisende Siedlungen - Praxis nachhaltiger Stadtentwicklung
Projekt Energiespar-Tipps
Projekt Warentauschtage
Projekt Nottulner Klimaschutzpreis
Projekt Fotovoltaik-Bürgeranlage
Projekt Kommunales Energiemanagement (European Energy Award - EEA)
Projekt Familienwald Nottuln - Bürgerwald Schapdetten
Projekt Obstverwertung für Straßenkinder
Projekt Grüninsel-Patenschaften
Projekt Bürgerinformation zum nachhaltigen Bauen
◊ Chronik 

   Lokale Agenda 21 in Nottuln

Agenda 21 in Nottuln

Projekt 10 Projekt 11:
Juni 2008:
Gesellschafter der Bürgersolaranlagen investieren
Juli 2008:
Bürger geben 115.000 €
Mehr Informationen auf der
Homepage der Gemeinde Nottuln!
Bürgerbeteiligung an der Fotovoltaikanlage in Appelhülsen     
Steckbrief

als AGENDA 21 - Projekt im Agenda-Rat im März 2008 beschlossen

Projektvorschlag von: 

Anregungen aus der Bürgerschaft, Gemeinderat, Verwaltung, Diskussion im Agenda-Rat in Zusammenarbeit mit dem Forum "Bauen, Wohnen, Mobilität"

Kurzbeschreibung:  

Die geplante 1-MW-Fotovoltaikanlage in Appelhülsen soll durch Kredite finanziert werden – von der KfW-Bank und von Kreditinstituten. Der Zinssatz der Banken liegt höher als der der begünstigten KfW-Kredite.
Statt nur Kreditinstitute durch den gezahlten Zinssatz an der Fotovoltaikanlage verdienen zu lassen, sollten sich Bürger/innen mit Krediten an der Anlage beteiligen können. Dadurch würde die Identifikation mit dem Objekt erhöht und das erwirtschaftete Geld käme den Bürger/innen zu gute. Wählt man den Kreditzins zudem knapp unter dem Zinssatz der Bank, so entsteht sowohl für die Gemeinde als auch für die Bürger/innen ein Gewinn.

Zielgruppen:

Vorrangig Bürger/innen aus der Gemeinde, aber auch sonstige Kreditgeber/innen, da in jedem Fall eine Begünstigung der Gemeinde entsteht.

Umsetzung des Projektes:

Sobald die Realisierung der Anlage geklärt ist, werden Bürger/innen aufgerufen, sich mit einem Kredit an die Gemeinde mit einem festzulegenden Mindestbetrag und einem passenden Kreditzinssatz zu beteiligen

Projektbeteiligung:

Die Gemeinde als Kreditempfänger, Bürger/innen als Kreditgeber.
Der Zinssatz der Bank und der für die Bürger/innen-Kredite könnte offen gelegt werden, damit die win-win-Situation deutlich wird.

Kosten:

Keine zusätzliche Kosten. Gewinne auf allen Seiten (win-win).

Träger des Projektes: Gemeinde Nottuln als Anlagenbesitzer und -betreiber
Agenda- Relevanz:
  • CO2-freie Energie-Erzeugung in einer Großanlage
  • Bürgerbeteiligung
  • Steigerung der Wirtschaftlichkeit des Klimaschutzprojektes der Gemeinde
 
zurück zur Homepage von Nottuln   |  Links   |  Impressum  nach oben