◊ Aktuelles  
◊ darum geht es 
◊ Agenda-Rat 
◊ Agenda-Forum 
◊ Kontakt 
◊ Projekte 
Projekt Bürgerbeteiligung an der fotovoltaik-Anlage in Appelhülsen
Projekt Zukunftsweisende Siedlungen - Praxis nachhaltiger Stadtentwicklung
Projekt Energiespar-Tipps
Projekt Warentauschtage
Projekt Nottulner Klimaschutzpreis
Projekt Fotovoltaik-Bürgeranlage
Projekt Kommunales Energiemanagement (European Energy Award - EEA)
Projekt Familienwald Nottuln - Bürgerwald Schapdetten
Projekt Obstverwertung für Straßenkinder
Projekt Grüninsel-Patenschaften
Projekt Bürgerinformation zum nachhaltigen Bauen
◊ Chronik 

   Lokale Agenda 21 in Nottuln

Projekt 2 Projekt 2:
31.08.2002:
Agenda-Forum sucht Paten - Grüninsel-Projekt öffentlich vorgestellt
Grüninsel-Patenschaften      

Als AGENDA 21 - Projekt im Agenda-Rat am 8.7.2002 beschlossen)
Werbeanzeige

Projektvorschlag von:   Agenda-Forum "Bauen, Wohnen, Mobilität"
Kurzbeschreibung:

Bestehende und zusätzliche „Grüninseln“ im öffentl. Verkehrsraum werden zur Ortsverschönerung von Anwohnern bzw. Anwohnergruppen angelegt und gepflegt (Patenschaften). 
Als Anreiz und Belohnung kann ein Wettbewerb in das Projekt integriert werden.

Zielgruppen:
  • Anlieger:     Verschönerung und Verkehrsberuhigung
  • Gemeinde:     Kostenersparnis und positiver Image-Effekt
  • Umwelt:     zusätzlicher Lebensraum für Flora und Fauna
  • Soziales:     Stärkung von Kommunikation, Gemeinsinn, Verantwortung 
Umsetzung des Projektes:
  • Start so bald wie möglich (nach den Sommerferien)
  • fortlaufende Aktion
Projektbeteiligung:
  • Aktive aus Forum 2
  • Bauverwaltung, Agendabeauftragte
  • Presse
  • Vereine
  • Forum 1 (?, Straßenpatenschaften) 
Kosten:
  • noch keine Kalkulation durchgeführt, aber:
  • rechtzeitige Planung spart Herrichtungskosten
  • Pflanzenmaterial günstig über Landwirtschaftskammer
  • Unterhalt durch Bürger kostet nichts
  • Sponsoren / Spenden (Bürger, Wirtschaft)
  • Landesmittel für Entsiegelung
Träger des Projektes: Agenda-Forum "Bauen, Wohnen, Mobilität"
Agenda- Relevanz:

Umwelt:  

  • zusätzlicher Lebensraum für Flora und Fauna

Soziales:  

  • Stärkung von Kommunikation, Gemeinsinn, Verantwortung;
  • Verschönerung und Verkehrsberuhigung;

Ökonomie:  

    • Kostenersparnis bei Gemeinde für Grünpflege;
 
zurück zur Homepage von Nottuln   |  Links   |  Impressum  nach oben